corluihl.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Bird Box - Schließe deine Augen

Kritik Details Trailer Galerie News
Solider Dystopie-Schocker

Bird Box - Schließe deine Augen Kritik

Bird Box - Schließe deine Augen Kritik
9 Kommentare - 07.01.2019 von sublim77
In dieser Userkritik verrät euch sublim77, wie gut "Bird Box - Schließe deine Augen" ist.
Bird Box - Schließe deine Augen

Bewertung: 4 / 5

Vorab meiner Kurzreview möchte ich darauf hinweisen, dass ich zwar nicht direkt spoilern werde (mögliche Spoiler sind verdeckt), es aber dennoch den Filmspaß mindern kann, wenn man eine Review liest, bevor man den Film gesehen hat.

Netflix hat ja schon so einige Filme als Eigenproduktion auf den Markt gehauen, aber bisher war, zumindest bei den Filmen, noch nicht der wirklich große Wurf dabei. Der beste Film-Beitrag von Netflix war für mich bis dato Annihilation. Auch wenn ich selbst alle Filme im oberen Drittel sehe, ist die Resonanz auf die Filme doch eher geteilt. Bei den Serien scheint Netflix wohl ein besseres Händchen zu haben. Ich denke, dass es aber vor allem am Budget und den mittlerweile sehr hohen Ansprüchen, die man durch die Highend-Produktionen hat, liegt. Denn wenn man die Netflix-Produktionen mit Fernsehfilmen vergleicht, dann erkennt man, wie gut diese eigentlich sind. Wenn man allerdings die Netflix-Eigenproduktionen mit großen Kino-Blockbustern vergleicht, dann können diese in den meisten Fällen nicht mithalten.

Bird Box nun wirft man sogar “Plagiat“ vor, denn der nur ein paar Monate zuvor erschienene A Quiet Place scheint eine sehr ähnliche Handlung zu haben. Da ich A Quiet Place noch nicht gesehen habe, kann ich diesen Vorwurf weder entkräften, noch bestätigen, noch sonst irgendwie bewerten. Ich kann hier lediglich den Film ansich in Augenschein nehmen und ich muss sagen, dass er mir außerordentlich gut gefallen hat.

Zur Handlung:

Birdbox handelt von einer dystopischen Zukunft, in der unbekannte Wesen einem in den Selbstmord treiben, sobald man sie ansieht. Der Film behandelt das Schicksal von Malorie, die mit zwei Kindern einen Fluss entlangschippert und ums Überleben kämpft. In Rückblenden erlebt der Zuschauer wie sie dorthin gekommen ist und warum sie sich die blinde Fahrt über den Fluss, der lebensgefährliche Gefahren birgt, überhaupt antut. Denn ohne die Augenbinden wären sie ohne Zweifel sehr schnell nicht mehr am Leben. Die namensgebende Vogelbox, die Bird Box, ist ihr einziges Hilfsmittel, um die Lebensgefährliche Fahrt zu überstehen. Denn die Vögel scheinen die Gefahr zu bemerken und fangen laut an zu zwitschern, sobald sich eines der Wesen in ihrer Nähe befindet.

Zur Kritik:

Oft fällt einem bei den Netflix Eigenproduktionen schnell der optische und designtechnische Unterschied zu den teureren Produktionen größerer Studios auf (zumindest dann, wenn nicht sowieso ein großes Studio dahinter steckt). Das schadet der Handlung natürlich nicht unbedingt, aber das heutzutage verwöhnte Auge, ist eben an Highend-Optik gewöhnt. Bei Bird Box ist das nicht der Fall. Der Film wirkt von Anfang an sehr wertig und hätte so auch im Kino laufen können. Das Setting wirkt, wie von einem Horrorfilm auch zu erwarten, sehr bedrohlich. Die angsteinflößende Stimmung, die hilflose Panik der Hauptcharaktere und die verzweifelte Situation wird sehr spürbar und direkt auf den Zuschauer übertragen, mir jedenfalls ging es so.

Die Story hat mich von Anfang an gepackt und die Art des Storytellings ist auch sehr gut gewählt. Denn durch die Rückblenden, die sich mit der verzweifelten und gefährlichen Flussfahrt abwechseln, bleibt man bis zum Ende gespannt zu erfahren, wie es zu der Situation gekommen ist, in der sich Malorie und die beiden Kinder, deren Namen viel über Malories Charakter aussagen (mehr sei an dieser Stelle nicht dazu gesagt), befinden.

Von den Schauspielern her gibt es auch nicht viel zu bemängeln. Sandra Bullock und John Malkovich sind hier zwar die einzigen nennenswerten und (zumindest für mich) bekannten Gesichter, doch die beiden funktionieren wunderbar in ihren Rollen. Die unterschiedliche Art, wie solch verschiedene Charaktere mit einer Extremsituation, in der das eigene Leben bedroht wird, umgehen würden, wird durch die von ihnen gespielten Rollen sehr gut dargestellt. Der brüchige Zusammenhalt, der mehr von Misstrauen und gegenseitiger Ablehnung, denn von Respekt und Sympathie gezeichnet ist, zeigt gut, dass der absolute Überlebenswille jede noch so unterschiedliche Gruppe zusammenarbeiten lässt.

Der Sound des Films ist zwar nichts was in irgendeiner Weise besonderer Erwähnung bedürfte, doch er bewirkt was er soll, nämlich eine bedrohliche und angsteinflößende Stimmung zu erzeugen. Von daher gibt es auch hier nichts zu bemängeln.

Fazit:

Nach einer Reihe von Eigenproduktionen und Pseudo-Eigenproduktionen ist es Netflix endlich mal gelungen einen durch und durch guten Film Exklusiv auf den Markt zu werfen. Für mich hat Bird Box sehr viel richtig gemacht. Der Film ist Spannend, gut besetzt und lässt einem selbst nach dem Ende mit vielen Gedanken zurück, die das Interesse auch nach dem Abspann aufrecht halten. Das Ende ist auf eine besondere Weise zufriedenstellend, ohne dabei die offenen Fragen zu beantworten. Von mir bekommt Bird Box vier von fünf Hüten und eine klare Weiterempfehlung für alle, die auf mystischen Endzeithorror stehen.

Bird Box - Schließe deine Augen Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri Kritik

Charmant erzähltes Drama vom Feinsten!

Poster Bild
Kritik vom 17.01.2019 von sublim77 - 12 Kommentare
Diese Review fällt für mich unter die Kategorie “Muss ich unbedingt machen“, weil mich dieser Film in vielfacher Hinsicht überrascht und beeindruckt hat und ich gerne ein wenig darauf aufmerksam machen will. Wer mich kennt, weiss, dass ich normalerweise nicht besonders vie...
Kritik lesen »

Jurassic World - Das gefallene Königreich Kritik

Fallen Franchise

Poster Bild
Kritik vom 17.01.2019 von luhp92 - 3 Kommentare
Fallen Franchise: Was in den früheren Filmen noch majestätisch und atmosphärisch war, wird jetzt komplett dem seelenlosen Actionbombast mit hässlicher CGI-Optik unterworfen, Dinosaurierstampedes und Vulkanausbrüche als unbeeindruckender Hochglanztrash. Konnte der erste "Jur...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
10.01.2019 18:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.901 | Reviews: 33 | Hüte: 307

@MobyDick:

Freut mich, dass dir meine Review und vor allem auch Bird Box genauso gut gefällt, wie mirsmile

Bei deinem Spoiler sind wir auf jeden Fall einer Meinung.

Danke für deine Filmempfehlungenlaughing

Einige davon hab ich schon gesehen. Bei vielen liegst du mit deinen Einschätzungen absolut richtig. Die, die ich noch nicht kenne, werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.01.2019 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.329 | Reviews: 37 | Hüte: 211

sublim:

Erst mal wieder einmal eine schöne Kritik, ich erspare uns das gegenseitige Hütevergeben diesmal wink

Hier noch ein paar klitzkleine Anmerkungen:

1. Ich persönlich fand Bird Box in der Tat auch sehr gut, und kann auch eine klare Weiterempfehlung weitergeben, vor allem die Entscheidung am Ende, die Sandra Bullocks Charakter letztendlich trifft, ist eine unglaublich intensive Gänsehautszene. Und das Ende ist auch sehr gut getroffen, einzig dass sie dann ausgerechnet auf ihre Gynäkolgin treffen muss , fand ich fast zu viel des Guten.

2. Dass der Film so gut aussieht, liegt auch so weit ich weiss daran - Achtung jetzt wird es technisch! - , dass Bird Box einer der ersten Filme von Netflix ist, der in 8k gedreht wurde, und sie sogar das Intermediate für die jetzige Streamingplattform auf real 4k belassen haben, und den Film auch, wo verfügabr in DV ausstrahlen, d.h. im Prinzip dass der Film in der jetzigen 4k-Form den meisten 4k-UHD-Blurays technisch sogar überlegen ist. Und das sieht und hört man dem Film halt einfach mal an.

3. Ich weiss, wir sind nicht immer einer Meinung, was sehenswerte Filme sind, aber obwohl Bird Box wirklich ein guter Film ist, würde ich sagen, dass für mich folgende Filme auf Netflix mindestens genauso gut sind:

- Annihilation (hattest du bereits erwähnt)

- Beirut (sehr guter Polit-Thriller, der dir wahrscheinlich wegen seinem Ende besser gefallen könnte als mir? Andererseits weiss ich nicht, ob das dein Genre ist)

- Roma (sicher nicht deins)

- Okja (interessanter Film aus USA/Südkorea, aber bedingt für dich empfehlenswert, andererseits soweit ich mich erinnere bist du auch irgendwie ernährungsberatend tätig, da könnte das tatsächlich was sein wink)

- Wheelman (absolute Empfehlung für dich!!!)

- Der Ägyptische Spion, der Israel rettete (sehr interessanter Film, aber auch etwas schwerere Kost und auch sehr ambivalent, schwer zu sagen, obs was für dich wäre!)

- der Kurt Russel Weihnachtsfilm - auf jeden!

Apostle, Mowgli und Outlaw King dürftest du ja schon kennen...

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.01.2019 12:31 Uhr | Editiert am 08.01.2019 - 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.706 | Reviews: 150 | Hüte: 341

@sublim77

Danke für den Hut smile

So gut kenne ich mich mit Sandra Bullocks Filmographie nun auch nicht aus^^ Aber ich gehe davon aus, dass du mit deiner Aussage, "Bird Box" sei ihr erster Horrorfilm, wohl Recht haben wirst.

"A Quiet Place" kann ich nur empfehlen. Für mich einer der besten Filme des Jahres 2018 (Top 10), der abseits der überragenden Horrorthriller-Atmosphäre Einiges zum Thema des Daseins und Verantwortungsbewusstseins von Eltern bzw. des Kinder Kriegens in unserer risiko- und gefahrbehafteten Welt zu erzählen hat.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
08.01.2019 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.147 | Reviews: 7 | Hüte: 48

@sublim77

Bitte, dankeschön.laughing ani-cowboy

Why did you hit my son?
Because he stole John Wick’s car and killed his dog.
Oh.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
08.01.2019 07:39 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.901 | Reviews: 33 | Hüte: 307

@FlyingKerbecs:

Vielen Dank, dass du mich in den Club der "300er" graduiert hast ani-laugh

Die Begründung mit den 9ern finde ich auch absolut nachvollziehbar und genial obendrein. Alleine schon hierfür muss ich dir einen Hut zurückwerfencool

@luhp92:

"Bird Box" habe ich noch nicht gesehen, aber zum Plagiat- oder Rip-Off-Vorwurf im Bezug auf "A Quiet Place" möchte ich anmerken, dass "Bird Box" da unter der späteren Veröffentlichung und der Unwissenheit des allgemeinen Zuschauers leidet.

Ja, da muss ich tatsächlich sagen, dass ich mich da leider auch dazu zählen muss. Ich habe da im Prinzip keine große Vorkenntnis zum Werdegang der beiden Filme. Lediglich den Vorwurf gegen Bird Box habe ich mitbekommen. Von daher ein Dankeschön für die Aufklärung. Hierfür einen Hut. Wenn ich A Quiet Place mal sichten konnte, werde ich mich mal mit dem Vorwurf ansich befassen, aber so wie FlyingKerbecs schreibt, kann von gleicher Handlung eigentlich keine Rede sein. Egal welcher Film nun zuerst kam. Ich bin jetzt echt gespannt auf A Quiet Place. Mal sehen, vielleicht gönne ich mir am Wochenende ein Leihesmile, dann kann ich mehr dazu sagen.

Du meinst wahrscheinlich Horror, oder? In Thrillern ist Sandra Bullock jedenfalls sehr häufig zu sehen

Ja genau. Bullock ist ja generell schon mehr bemüht in Genreübergreifenden Filmen vertreten zu sein. Viele hängen ja in ihrem Genre fest, aber Bullock hat da schon einiges mehr im Portfolio. Horror gehörte (meines Wissens) bisher aber nicht dazu (wenn ich da falsch liege, klär mich gerne auflaughing).

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
08.01.2019 07:02 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.147 | Reviews: 7 | Hüte: 48

@luhp92

Ah, na dann hat sich das ja erledigt. Danke für die Info.smile

Why did you hit my son?
Because he stole John Wick’s car and killed his dog.
Oh.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.01.2019 01:33 Uhr | Editiert am 08.01.2019 - 01:41 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.706 | Reviews: 150 | Hüte: 341

@sublim77 und FlyingKerbecs
"Bird Box" habe ich noch nicht gesehen, aber zum Plagiat- oder Rip-Off-Vorwurf im Bezug auf "A Quiet Place" möchte ich anmerken, dass "Bird Box" da unter der späteren Veröffentlichung und der Unwissenheit des allgemeinen Zuschauers leidet.

Beide Filme wurden zeitglich produziert und gedreht, "Bird Box" beruht zudem auf einer Romanvorlage, die bereits 2014 erschien. Von einem Plagiat kann hier also nicht die Rede sein und falls es doch der Fall sein sollte, dann müsste man da eher bei "A Quiet Place" den Schuldigen suchen.

@sublim77
"Vor allem, weil sie mit Bird Box mal ein Genre bedient, in dem sie üblicher Weise nicht so häufig zu finden ist."

Du meinst wahrscheinlich Horror, oder? In Thrillern ist Sandra Bullock jedenfalls sehr häufig zu sehen und analog zu Rettungsmissionen für Matt Damon kursiert im Internet beweist der Witz, dass man niemals zusammen mit Sandra Bullock unterwegs sein sollte^^ Neben "Bird Box" sind da vor Allem "Speed" und "Gravity" gemeint.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
07.01.2019 21:44 Uhr | Editiert am 07.01.2019 - 21:46 Uhr
1
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.147 | Reviews: 7 | Hüte: 48

Kann ich exakt so unterschreiben.

Da ich vor kurzem auch A Quiet Place gesehen habe, kann ich auch dazu was sagen. Auch wenn die Situation und ein paar Handlungen ähnlich sind, hat das mit Plagiat nun wirklich nichts zu tun. Bei A Quiet Place darf man keine Geräusche machen, sonst kommen die Monster, die man sehen kann, und bringen einen um. Bei Birdbox sieht man keine Monster (zumindest nicht wirklich), man sieht einfach hin, sieht höchstens ein paar Schatten und dann tötet man sich selbst. Von der Handlung her sehe ich auch kaum parallelen, klar, es geht bei beiden Filmen um eine Familie, die versucht, diese "Monster" zu überleben und ein "Familienmitglied" opfert sich selbst. Das wars aber auch schon.

Ich hasse die Zahl 9 und bei deiner Hutanzahl kommt sie sogar 2 Mal vor, von daher nen Hut von mir, auch deshalb, weil du hier exakt die Dinge geschrieben hast, wie ich sie auch sehe, vor allem

  • Der beste Film-Beitrag von Netflix war für mich bis dato Annihilation
  • Ich denke, dass es aber vor allem am Budget und den mittlerweile sehr hohen Ansprüchen, die man durch die Highend-Produktionen hat, liegt. Denn wenn man die Netflix-Produktionen mit Fernsehfilmen vergleicht, dann erkennt man, wie gut diese eigentlich sind.
  • Bei Bird Box ist das nicht der Fall. Der Film wirkt von Anfang an sehr wertig und hätte so auch im Kino laufen können.
  • Die angsteinflößende Stimmung, die hilflose Panik der Hauptcharaktere und die verzweifelte Situation wird sehr spürbar und direkt auf den Zuschauer übertragen, mir jedenfalls ging es so.
  • Die Story hat mich von Anfang an gepackt und die Art des Storytellings ist auch sehr gut gewählt. -fortfolgend
  • Und dein komplettes Fazit. smile

Somit Glückwunsch zum 300. Jonesi. Hast sicher schon nen extra Zimmer für den Haufen.^^

Why did you hit my son?
Because he stole John Wick’s car and killed his dog.
Oh.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
07.01.2019 07:33 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.901 | Reviews: 33 | Hüte: 307

Hab mal schnell ne Kurzkritik zu Bird Box zusammengeschustert. Ich habe den Film zwar mit vier von fünf bewertet, habe aber lange gehadert, ob ich dreieinhalb geben soll. Letzten Endes hat Bullocks Performance den Ausschlag gegeben. Ihre Darbietung gefällt mir hier wirklich gut. Vor allem, weil sie mit Bird Box mal ein Genre bedient, in dem sie üblicher Weise nicht so häufig zu finden ist.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema