corluihl.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rami Malek äußert sich

Missbrauchsvorwürfe gegen Bryan Singer: "Red Sonja" auf Eis! (Update)

Missbrauchsvorwürfe gegen Bryan Singer: "Red Sonja" auf Eis! (Update)
44 Kommentare - Di, 12.02.2019 von R. Lukas
Konsequent ist anders. Bryan Singer sieht sich derzeit (wieder) mit Beschuldigungen konfrontiert, die wohl jeden anderen Regisseur den Job oder gar die Karriere kosten würden. Ihn aber nicht...
Missbrauchsvorwürfe gegen Bryan Singer: "Red Sonja" auf Eis!

++ Update vom 11.02.2019: Es scheint, als hätten die Anschuldigungen gegen Bryan Singer nun doch Konsequenzen für Red Sonja. Wie Millennium Films mitgeteilt hat, steht das Projekt im Moment nicht auf der Liste des Studios und auch nicht beim European Film Market in Berlin zum Verkauf. Von einem Dreh in diesem Jahr kann keine Rede mehr sein. Singer wurde zwar noch nicht offiziell entlassen, dürfte seinen Job aber so gut wie los sein. Avi Lerner, der CEO von Millennium Films, der ihn vor Kurzem noch in den Himmel lobte, ist inzwischen auch ein gutes Stück zurückgerudert, was diese Kommentare betrifft. Sie seien falsch rübergekommen, sagte er letzte Woche.

++ Update vom 07.02.2019: Während der Bohemian Rhapsody-Dreharbeiten soll Bryan Singer auch mit Rami Malek, seinem Hauptdarsteller, aneinandergeraten sein. Der hat beim Santa Barbara International Film Festival sein Schweigen gebrochen und kurz geschildert, wie es ihm am Set ergangen ist. Seine Situation mit Singer sei nicht angenehm gewesen, ganz und gar nicht. Das sei alles, was er zu diesem Zeitpunkt darüber sagen könne, so Malek, der emotional mitgenommen gewirkt haben soll. Und für all jene, die Trost in alledem suchen: Singer sei gefeuert worden, was vielleicht keiner kommen sehen habe, seiner Meinung nach aber passieren musste.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

++ News vom 25.01.2019: Es ist erst einige Stunden her, dass The Atlantic einen aufsehenerregenden, ursprünglich für Esquire gedachten Enthüllungsbericht über Regisseur Bryan Singer veröffentlicht hat. Die Journalisten verbrachten zwölf Monate damit, Singer zu durchleuchten, und hatten mit den Arbeiten an ihrem Artikel schon begonnen, als die #MeToo-Bewegung Hollywoods gerade erst in Fahrt kam. Sie sprachen mit über fünfzig Quellen, darunter vier Männer, die Singer beschuldigen, Sex mit ihnen gehabt zu haben, als sie noch minderjährig waren. Im Dezember 2017 war er sogar der Vergewaltigung angeklagt worden, was er jedoch bestritt und relativ schadlos überstand.

Umso schockierender und unverständlicher, dass Singer auch jetzt unbehelligt bleibt. Trotz der Vorwürfe gegen ihn, die ja schon länger bekannt sind, heuerte Millennium Films ihn letzten September für den neuen Red Sonja-Film an, der diesen Frühling in Bulgarien gedreht werden soll. Nicht nur das, das Studio willigte auch ein, Singer seine volle Preisforderung in Höhe von 10 Mio. $ zu zahlen, wenn bestimmte Box-Office-Meilenstein erreicht werden. Und nun? Nun darf er offenbar weitermachen, als wäre nichts gewesen. Andere Leute wie James Gunn (bei Guardians of the Galaxy Vol. 3) oder Kevin Hart (bei den Oscars) werden wegen ein paar jahrealter Tweets gefeuert, und Singer, bei dem ein sehr viel krasserer Fall vorliegt, kommt ungeschoren davon - da fehlen einem die Worte. Ohne dass wir einschätzen können, ob die Anschuldigungen wirklich zutreffen, aber in dieser Zahl und Heftigkeit geben sie ja schon zu denken.

Er werde Red Sonja weiterhin entwickeln und Singer sei weiterhin beteiligt, lässt Produzent Avi Lerner gegenüber den Hollywood Reporter verlauten. Die über 800 Mio. $, die Bohemian Rhapsody (wo es um Singer ja ebenfalls einigen Ärger gab) eingespielt habe und es zum erfolgreichsten Drama in der Filmgeschichte machen, seien ein Beweis für Singers bemerkenswerte Vision und seinen bemerkenswerten Scharfsinn. Er kenne den Unterschied zwischen absichtlich gestreuten Fake-News und der Realität und fühle sich mit dieser Entscheidung sehr wohl, so Lerner. In Amerika seien Menschen unschuldig, solange nichts Gegenteiliges nachgewiesen werde. Ein Statement, das man erst mal sacken lassen muss, zumindest geht es uns so. Millennium Films soll in den letzten Stunden regelrecht mit Anrufen und E-Mail überschwemmt worden sein, denen zufolge das Studio mitschuldig sei, sollte es weiter mit Singer zusammenarbeiten. Lerner jedoch wollte den Kurs halten.

Unmittelbar nach Erscheinen des The Atlantic-Artikels meldete Singer sich auch selbst zu Wort. Beim letzten Mal, als er sich zu diesem Thema geäußert habe, habe das Esquire-Magazin einen Artikel vorbereitet, der von einem homophoben Journalisten geschrieben worden sei, der eine bizarre Obsession für ihn hege, die bis 2017 zurückreiche. Nach sorgfältigem Prüfen der Fakten und in Anbetracht des Mangels glaubwürdiger Quellen habe Esquire entschieden, dieses Stück Vendetta-Journalismus nicht zu veröffentlichen. Was den Schreiber nicht davon abgehalten habe, es an The Atlantic zu verkaufen. Erneut sei er gezwungen, zu wiederholen, dass diese Story erfundene Behauptungen aus Klagen wieder aufwärme, die von einer schäbigen Schar von Personen, die für Geld oder Aufmerksamkeit bereitwillig gelogen hätten, eingereicht worden seien. Und es sei keine Überaschung, dass dieses homophobe Schmierwerk gerade jetzt, da Bohemian Rhapsody (sechs Oscarnominierungen) ein preisgekrönter Hit sei, auftauche, um den Erfolg des Films auszunutzen.

Bryan Singer bleibt der "Red Sonja"-Regisseur - wie denkst du darüber?
Gesamt: 325 Stimmen
Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Remake, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
44 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.02.2019 09:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.173 | Reviews: 30 | Hüte: 357

@sublim
Findet man doch ganz leicht im Internet ;)
Vorwurf der Verführung und des Missbrauchs von Minderjährigen...

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
12.02.2019 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.962 | Reviews: 33 | Hüte: 312

Es scheint, als hätten die Anschuldigungen gegenüber Bryan Singer nun doch Konsequenzen für Red Sonja.

Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen, was wird ihm denn eigentlich vorgeworfen?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
ferdyf : : Alienator
05.02.2019 17:45 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.286 | Reviews: 5 | Hüte: 77

"...in voller Trollblüte..., um dich an unserer Reaktion wie eine Zecke zu laben."

Selten soviel gelacht, danke. @MJ Eure Wortwahl war wirklich zu köstlich!

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
28.01.2019 20:47 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 20:50 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.049 | Reviews: 0 | Hüte: 267

Danke für die Glückwünsche.

@Kayin

Alles gut. Kein Grund zur Entschuldigung. Ist niemand zu Schaden gekommen.

@sublim

... ... älter...^^

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.01.2019 10:20 Uhr
2
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.955 | Reviews: 30 | Hüte: 387

@Winter

Dass Du in Wirklichkeit ein so lieber und zuvorkommender Kerl bist, habe ich ja bei Deiner bisherigen Ausdrucksweise nicht wissen können. Ich bin jetzt doch ein wenig gerührt, dass Du diesen Telegram Stil extra für Leute wie mich an den Tag gelegt hast. Dann erweist sich Dein allgemeiner Hass am Ende noch als ein stummer Schrei nach Liebe. Ich glaube ich mag Dich.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.01.2019 19:22 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.019 | Reviews: 1 | Hüte: 265

Hihihihi ... die dunkle Seite der Macht, überschatten MJ laughing

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
26.01.2019 18:50 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 704 | Reviews: 0 | Hüte: 18

@Sully

Dich hab ich hier schon mal gesehen! laughing laughing laughing

Und da ich mir schon dachte, dass mehr als drei Sätze Nullnummern wie dich überfordern, schreibe ich so selten mehr. ;)

Avatar
Moviejones : : Das Original
26.01.2019 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.780 | Reviews: 840 | Hüte: 82

@Winter

Unser Ton war drastisch, aber stell dir einfach mal vor, dass uns dein Kommentar wirklich geärgert hat. Und warum? Weil wir nichts im Newstext geschrieben haben, was darauf hindeutet.

Wir haben das Thema nicht reißerisch beschrieben, sondern nur in Zusammenhang gestellt - man mag uns vielleicht fehlende Objektivität oder Parteinahme unterstellen, aber Homophobie in fetten Lettern? Dafür hast du die verbale Keule verdient, denn du folgst uns seit Jahren und dürftest bei deinen hohen Ansprüchen wissen, dass dem nicht so ist.

Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass du reagiert hast und nicht bloß wie üblich ein, zwei Sätze reinbrüllst. Es geht nicht darum, dass wir alle einer Meinung sind und wir möchten auch ungern erneut unsere gute Kinderstube vermissen lassen. Aber wir hoffen, dass du bei aller berechtigten persönlichen Meinung hin und wieder auch an die Art und Weise denkst, bevor du deinen Mund aufmachst.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
26.01.2019 18:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.517 | Reviews: 39 | Hüte: 230

Ohne jetzt beim nächsten Mal ungerechtfertigt wie barta in eine Ecke gestellt werden zu wollen,die Argumentation ist gut artikuliert und hat Hand und Fuß

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
26.01.2019 18:14 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 508 | Reviews: 13 | Hüte: 37

Der war nicht schlecht...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
26.01.2019 18:10 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.955 | Reviews: 30 | Hüte: 387

@MJ

Ihr solltet dringend schauen ob Ihr gehackt worden seid. Irgendwer hat unter @Winters Avatar mehr als 3 Sätze gepostet.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
26.01.2019 17:41 Uhr | Editiert am 26.01.2019 - 18:06 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 704 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Hi Fans!

Vielen Dank für die vielen Zuschriftensmile Wieder einmal war mir die Existenz der Meisten von euch (hallo Kayin!) gar nicht bewusst...umso schöner, dass ihr währenddessen solche Zuneigung für mich hegt. Leider kann ich aber aufgrund der Masse der Liebesbekundungen nicht jedem einzeln antworten, daher tue ich dies für euch alle unter folgendem Link

http://www.youtube.com/watch?v=kV4vHpqrj6E

Dann, liebes MOVIEJONES-Team, amüsiert es mich einmal mehr, wie eure eigenen Regeln plötzlich nicht mehr gelten, wenn euch etwas nicht passt. In meinem Beitrag zu diesem Thema kam - entgegen meiner üblichen Gepflogenheiten - keine Beleidigung, kein Kraftausdruck und auch kein Vorwurf vor. Ich habe lediglich eine Frage gestellt. Der Ton und die Wortwahl eurer Antwort ist dagegen eine, die mir sonst immer vorgeworfen wird...

Aber bleiben wir doch beim Thema:

Ich selbst habe an anderer Stelle bereits geschrieben, dass ich den Umgang mit James Gunn ziemlich albern finde. Bei Herrn Hart bin ich zwiegespalten, weil er irgendwie nicht den Eindruck macht, geläutert zu sein Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Jedenfalls ist der Fall Singer - da gebe ich euch recht - etwas anders gelagert. Die Vorwürfe kursieren schon länger. Aber wie es mit Gerüchten nun einmal ist, wird man manche von ihnen nur sehr schwer los, ob sie stimmen sind oder nicht. Das hat bei Prominenten nämlich nicht zwangsläufig immer mit der Wahrheit zu tun, sondern mit der Tatsache, dass sich mit ihnen sehr viel Geld verdienen und Aufmerksamkeit generieren lässt. Fakt ist ja, dass Singer nichts nachgewiesen wurde. Und, dass der Esquirer ein Jahr lang eine Recherche gegen ihn duldete und wohl auch finanzierte, jedoch das Ergebnis selbiger für nicht berichtenswert erachtete. Wohlgemerkt in einer Zeit, in der derartige Enthüllungen für jede Publikation Gold wert sind. Auch die Leute bei Millenium Films werden sicherlich nicht die vergangenen drei Jahre in einer weit, weit entfernten Galaxis verbracht haben und von den zahlreichen Skandalen in Hollywood wissen. Auch die werden sich Gedanken gemacht haben. Und sie entschieden sich, Singer nicht rauszuwerfen. Doch sicher haben sie sich mit den im Raum stehenden Geschehnissen befasst.
Man mag jetzt darauf verweisen, Singer drohe möglicherweise damit, seine Macht in Hollywood auszunutzen und sich eventuell zu rächen...doch wie wir an Beispielen wie Harvey Weinstein gesehen haben, schützt derzeit (zum Glück) auch noch soviel Macht niemanden in Hollywood vor einem Sex-Skandal. Denn durch einen solchen ist der Betroffene sofort kalt gestellt. Das Risiko für Millenium Films dürfte also sehr überschaubar sein.

Ist ein Gerücht einmal in der Welt, wird man es nur schwer wieder los. Irgendwer, der gerne mehr Geld und Aufmerksamkeit hätte, hat vielleicht den Einfall, sich beides damit zu holen, das Gerücht wieder aufzuwärmen. Wenn man nicht der Erste mit seinem Vorwurf ist, wirkt man ja gleich mal glaubwürdiger.
Es kann auch sein, dass die Vorwürfe stimmen. Und ich verstehe auch, warum die möglichen Opfer nicht sofort nach den Taten damit heraus kamen. Scham, Angst, Bedrohung etc. sind mächtige Werkzeuge von Tätern. Trotzdem kann niemand erwarten, dass allein aufgrund einer Behauptung wer seinen Job verliert. Und leider leider, begegnet man in dieser Welt immer noch sehr oft und an unerwarteter Stelle homophoben, eher sogar schwulenfeindlichen Menschen. Tauchen also mal wieder Beschuligungen gegen einen prominenten Homosexuellen auf, für die keinerlei Beweise vorliegen, hat das Ganze für mich immer ein "Geschmäckle". Besonders wenn selbige Vorwürfe von Anderen wohl als haltlos angesehen wurden.

Und wenn eine Redaktion wie eure sich dann mit ihrem Text derart negativ gegen den (möglicherweise erneut völlig zu Unrecht) beschuldigten Homosexuellen exponiert, muss sie sich eben auch die Frage gefallen lassen, was für eine Einstellung sie zu Homosexuellen hat. Besonders, wenn sie vorher ähnliche, wenn auch natürlich nicht gleich gelagerte, Fälle wie den von James Gunn komplett anders bewertete. Wenn ihr mit solchen Fragen nicht umgehen könnt, unterlasst doch einfach so kontrovers-wertende Artikel.


(Und falls ihr mir immer noch "digital was in die Fresse hauen" wollt, kann ich gerne zum nächsten MJ-Usertreffen kommen, dann können wir ja das "digital" weglassen.)

In diesem Sinne:
Küsselchen aufs Rüsselchen :-*

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
25.01.2019 22:45 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.428 | Reviews: 2 | Hüte: 130

@bartacuda

Dann entschuldige ich mich hiermit und wünsche alles Gute zum Geburtstag.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
25.01.2019 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.962 | Reviews: 33 | Hüte: 312

@bartacuda:

Ich trink jetzt mein für heute letztes Geburtstagsbier und bin auf weiteres raus.

Geburtstagsbier? Na da gratulier ich doch gleich mal coolwinksmile!!

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
25.01.2019 21:57 Uhr | Editiert am 25.01.2019 - 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.049 | Reviews: 0 | Hüte: 267

@Kayin

"Sie haben geläutet?" wink

Ich mag mich täuschen, aber imo vermischt du hier gerade Dinge, die nicht zusammen gehören. Zum Einen, "supporte" ich gar nichts. Ich stellte fest, dass Winter seinen eigenen "Stil" hat und habe es im anderen Thread auch bereits in "" gesetzt. Das Wort "eigen" hat für mich an der Stelle zumindest keine Wertung. Ich habe lediglich auf deine pauschale Argumentation (sinngemäß) "ALLE seine Kommentare seien voller Hass, etc und trollhaft" reagiert. Das sind sie faktisch nicht. Und ich lese Winters Beiträge hier schon seit einigen Jahren. Und ganz im speziellen ging mein Kommentar, wie Sully ja schon erwähnte, in dem besagten Thread in die Richtung, dass Winter nur mit seinen Worten etwas zusammengefasst hat, was andere ganz genau so sagen, sich nur "hochtrabender" ausdrücken.

Tu mir bitte den Gefallen, und bringe Dinge, die ich in einem bestimmten Zusammenhang gesagt habe, nicht in einen anderen unpassenden Zusammenhang.

Ich kann auch sagen, dass ich Spacey für einen großartigen Schauspieler halte. Dann möchte ich im Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen aber auch nicht gefragt werden, ob ich das genau so großartig finde.

Danke für die Aufmerksamkeit wink

Ich trink jetzt mein für heute letztes Geburtstagsbier und bin auf weiteres raus.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Forum Neues Thema